zur Nichtmobil-Version

17. Mai 2017, 08:09 Uhr

SES 10 getestet und einsatzbereit

Mit Datum vom 15. Mai 2017 berichtete der Kommunikationssatellitenbetreiber SES, dass sein jüngster Erdtrabant nun vollständig einsatzbereit sei. Nach seinem Start auf einer Rakete von SpaceX war der Satellit SES 10 in den Geostationären Orbit gesteuert und einer umfangreichen Test- und Inbetriebnahmephase unterzogen worden.

Airbus Defence and Space

Bild vergrößernSES 10 beim Hersteller
(Bild: Airbus Defence and Space)
Jetzt ist SES 10 im Geostationären Orbit (GEO) an einer Position bei 67 Grad West stationiert. Von dort soll er Empfänger in Lateinamerika versorgen und das sich gut entwickelnde Geschäft für SES dort unterstützen.

SES 10 kreist seit dem 30. März 2017 um die Erde und wurde zum ersten kommerziellen Geostationären Kommunikationssatelliten, der von einer Rakete mit einer wiederverwendeten ersten Raketenstufe gestartet wurde.

Eine intensive Testphase zeigte anschließend, dass der von Airbus Defence and Space auf Basis des Satellitenbus Eurostar E3000 gebaute Satellit im Weltraum einwandfrei funktioniert. Seine Ausstattung mit 55 Ku-Band-Transpondern mit einer Bandbreite von jeweils 36 MHz ist der Versorgung Lateinamerikas gewidmet.

Airbus Defence and Space

Bild vergrößernSES 10 im All - Illustration
(Bild: Airbus Defence and Space)
In Zentral- und Südamerika, in Mexiko und in der Karibik soll SES 10 gute Empfangsmöglichkeiten für über den Satelliten direkt ausgestrahlte Radio- und Fernsehprogramme bieten und die Nutzung von Netzwerken für Firmen und Institutionen sowie von Mobilfunkdiensten unterstützen.

Gemäß einer Vereinbarung mit den Staaten der Andengemeinschaft (Comunidad Andina de Naciones, CAN) in Südamerika - Bolivien, Kolumbien, Ecuador und Peru - wird der Satellit unter der Bezeichnung Simón Bolivar 2 eingesetzt werden, um jedem der Mitglieder der Andengemeinschaft die Verwendung eines Teils der Kapazitäten des Satelliten zu ermöglichen.

SES 10 alias Simón Bolivar 2 wurde katalogisiert mit der NORAD-Nr. 42.432 und als COSPAR-Objekt 2017-017A.

Verwandte Meldungen bei Raumfahrer.net:

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Quelle: SES
Autor: Axel Nantes

Navigation